Ab 3. März 2022 keine Risikogebiete mehr

Das Robert-Koch-Institut (RKI) streicht am Donnerstag, 3. März, mit einem Schlag alle noch verbliebenen Staaten von seiner Corona-Risikoliste. Das bringt vor allem Ungeimpften und Familien mit ungeimpften Kindern Erleichterung bei der Rückkehr nach Deutschland.

„Die Einstufung als Hochrisikogebiet erfolgt nur noch für solche Gebiete, in denen eine hohe Inzidenz in Bezug auf die Verbreitung von Varianten mit im Vergleich zur Omikron-Variante höheren Virulenz, also krankmachenden Eigenschaften besteht“, begründet das RKI seinen Schritt. „Mit verbreitetem Auftreten der Omikron-Variante zeigt sich, dass die Fähigkeit dieser Variante eine bedrohliche Erkrankung hervorzurufen, weniger schwerwiegend ist im Vergleich zu den vorherigen vorherrschenden Varianten.“ Daher erfolge wegen der Omikron-Variante keine Ausweisung von Hochrisikogebieten mehr.

Weitere Informationen auf den Seiten des RKI.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
×