Infos zu Forderungen aus der Thomas Cook Insolvenz

Am 28. April 2020 endet die Frist zum Einreichen von Forderungen aus der Thomas Cook Insolvenz. Wir empfehlen allen Kunden, die schon beim Versicherer über die Kaera eingereichten Forderungen unbedingt zusätzlich bei der Insolvenzverwaltung HWW einzureichen.

Die Forderung muss bei der HWW zu 100% eingestellt werden, auch wenn die Versicherung bereits einen Teil überwiesen hat. 

Aktuell hat die Versicherung noch nicht alle Vorgänge bearbeitet. Es kann also noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis alle Antragsteller ihren Anteil von der Versicherung erhalten haben.

Falls Sie es nicht bereits getan haben, loggen Sie sich einfach mit Ihrer Forderungs-PIN unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/login in den Gläubigerbereich ein. Das Formular ist dann selbsterklärend.

Ein entsprechendes Schreiben mit der Forderungs-PIN sollte jedem betroffenen Kunden vorliegen.

Sollten Sie kein Schreiben erhalten haben, können Sie Ihre Forderung auch ohne die PIN-Nummer anmelden. Hierfür gehen Sie auf die Webseite https://thomas-cook.insolvenz-solution.de und registrieren Sie sich selbst unter Gläubigerbereich.


Wo werden Forderungen gegenüber Thomas Cook International angemeldet?

Die Informationen stehen auf der Homepage des Konkursamtes Höfe unter https://www.notariat-hoefe.ch/Dienstleistungen/Thomas-Cook-International-AG zur Verfügung. Insolvenzverwalter sind
Baur Hürlimann AG
Dr. iur. Daniel Hunkeler
Bahnhofplatz 9
Postfach 1175
8021 Zürich 1

Bitte beachten Sie: Einzelleistungen sind nicht vom Staat abgesichert.