Wo Urlaub in Europa jetzt möglich ist

Nach einer langen Zeit mit Lockdowns und vielen Einschränkungen haben wir alle eine Auszeit verdient. Doch wohin können wir am besten reisen, wenn uns das Fernweh plagt? An dieser Stelle möchten wir einen Überblick zum aktuellen Stand in einzelnen Urlaubsländern in Europa geben.

Weitere Informationen zum Thema Reisen in Zeiten von Corona haben wir auf dieser Seite zusammengefasst.


Bulgarien

Bulgarien ist kein Risikogebiet. Einem Urlaub am Gold- oder Sonnenstrand steht also nichts mehr im Weg. Für die Einreise in das Land benötigen Urlauber einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder einen negativen Antigen-Test (nicht älter als 48 Stunden). Reisende, die von Corona genesen oder vollständig geimpft sind, benötigen keinen Test.

Für die Einreise nach Bulgarien ist es nicht notwendig, sich vorab digital zu registrieren.


Dänemark

Dänemark ist kein Risikogebiet. Für die Einreise nach Dänemark wird ein negatives Testergebnis (PCR oder Antigen max. 48 Stunden alt) benötigt. Auch besteht die Möglichkeit, dass Reisende gebeten werden, sich nach Ankunft in Dänemark erneut testen zu lassen.

Für die Einreise nach Dänemark ist es nicht notwendig, sich vorab digital zu registrieren.


Griechenland

Urlaub in Griechenland ist sehr gut möglich. Einreisende müssen sich vorab digital registrieren und einen negativen Antigen Schnelltest (max. 48 Stunden alt), einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt), oder einen vollständigen Impfschutz nachweisen.

Seit dem 12. September ist gesamt Griechenland kein Risikogebiet mehr. Damit entfallen Reisewarnung und Quarantäneregeln bei der Rückkehr.


Italien

Italien ist kein Corona-Risikogebiet. Ein Italien-Urlaub ist also problemlos möglich.

Reisende müssen sich über eine digitale Einreiseanmeldung registrieren.

Wer nach Italien einreisen will, benötigt ein digitales EU-COVID-Zertifikat. Reisende ohne „EU Digital COVID-Certificate“ sind verpflichtet, sich fünf Tage selbst zu isolieren, die örtliche Gesundheitsbehörde zu informieren und am Ende einen Test vorzunehmen.


Kroatien

Reisenden aus Deutschland wird die Einreise ermöglicht, wenn sie ein gültiges und geltendes digitales EU-COVID-Zertifikat besitzen. Urlauber, die noch kein digitales EU-COVID-Zertifikat besitzen, müssen einen negativen PCR- (max 72 Stunden alt) oder Antigentest (max. 48 Stunden alt) vorweisen, oder einen Nachweis erbringen, dass sie geimpft oder von Corona genesen sind.

Es wird zudem empfohlen, das kostenlose Online-Formular Enter Croatia vor Ankunft auszufüllen.

Kroatien ist kein Risikogebiet.


Norwegen

Das Land gilt nicht als Risikogebiet.

Die Einreise aus Deutschland ist nur noch für Reisende möglich, die über ein Digitales COVID-Zertifikat der EU mit QR-Code als Impf- oder Genesenennachweis verfügen. Ohne diesen Nachweis ist die Einreise aus Deutschland nur noch in Ausnahmefällen möglich und mit Test- und Quarantänepflichten verbunden.


Österreich

Gemäß der neuen Einreiseverordnung ist für Einreisende aus Deutschland keine elektronische Einreiseanmeldung mehr notwendig. Urlauber benötigen für die Einreise einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt) oder einen Antigen-Test (max. 48 Stunden alt). Einem Testnachweis sind der Nachweis einer Impfung (frühestens 21. Tage nach der ersten Dosis) bzw. einer durchgemachten Infektion in den vergangenen sechs Monaten gleichgestellt („3-G-Regel“).

Österreich ist kein Risikogebiet.


Portugal

Ganz Portugal gilt ab dem 19. September nicht mehr als Risikogebiet. Damit entfällt auch die COVID-19-bedingte Reisewarnung.

Für die Einreise wird ein negativer PCR-Test oder Antigen Schnelltest benötigt. Der Schnelltest darf bei Abflug nicht älter als 24 Stunden sein, der PCR-Test nicht älter als 72 Stunden. Inhaber eines Digitalen COVID-Zertifikats der EU sind von der Testpflicht befreit. Flugreisende müssen zudem eine elektronische Reiseanmeldung ausfüllen.


Spanien

Gesamt Spanien ist kein Risikogebiet mehr. Damit entfallen die COVID 19 bedingte Reisewarnung und die Quarantäneregeln. Einem unbeschwerten Urlaub in Spanien steht also nichts mehr im Weg.

Allerdings stuft Spanien derzeit ganz Deutschland als Risikogebiet ein.
Reisende, müssen deshalb bei der Einreise einen Impfnachweis, einen Genesungsnachweis, der nicht älter als 180 Tage ist, oder einen höchstens 48 Stunden alten, negativen Test vorlegen.

Flugreisende müssen ein Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen. Dort wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. 

Welche Corona-Schutzmaßnahmen derzeit in Spanien gelten, kannst du auf Re-open EU nachlesen.


Tschechien

Tschechien ist kein Risikogebiet. Für die Einreise aus Deutschland ist eine Einreiseanmeldung notwendig.
Ab dem 30. August ist die Einreise aus Deutschland nur mit Negativtest (PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden) und Quarantäne möglich. Frühestens fünf Tage und spätestens 14 Tage nach Einreise muss eine zweite PCR-Testung vorgenommen werden. Das Testergebnis ist der zuständigen Hygienebehörde zuzusenden. Erst dann kann die Quarantäne beendet werden.

Für Geimpfte und Genesene, entfällt weiterhin die Test- und Quarantänepflicht.


Türkei

Die Türkei gilt als Hochrisikogebiet. Nicht geimpfte Reisende müssen sich bei der Einreise nach Deutschland in Quarantäne begeben, aus der sie sich nach fünf Tagen freitesten können. Weitere Infos hier. Für geimpfte und genesene Reisende

Urlauber, die weder geimpft noch genesen sind, benötigen für die Einreise in die Türkei einen negativen Antigen Schnelltest. Flugreisende müssen zudem eine elektronische Reiseanmeldung ausfüllen.


Zypern

Ab dem 19. September gilt Zypern nicht mehr als Corona Risikogebiet.

Ungeimpfte Reisende benötigen einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Nach Einreise in Zypern muss ein erneuten PCR-Test auf eigene Kosten durchgeführt werden. Alle Reisenden müssen sich spätestens 24 Stunden vor dem Abflug online registrieren, um den Cyprus Flight Pass zu erhalten.

Geimpfte Reisende benötigen keinen Test.


Endlich wieder Urlaub

Alle Fragen rund um das Thema Urlaub in Europa in Zeiten von Corona beantworten wir dir natürlich sehr gern auch im persönlichen Beratungsgespräch bei uns im Reisebüro in Berlin Baumschulenweg. Vereinbare am besten gleich hier einen Termin. Wir freuen uns auf dich 💛.

×