Urlaub in Montenegro: Unser Geheimtipp für Europa

Wir möchten euch in diesem Beitrag in ein faszinierendes Land entführen, das bei der Urlaubsplanung bisher zu unrecht oft übersehen wird: Montenegro. Im Sommer 2023 waren wir dort und haben die malerischen Landschaften, die reiche Kultur und die pulsierende Atmosphäre dieses Juwels des Balkans kennenlernen dürfen. Begleitet uns auf eine Reise durch dieses einzigartige Land und entdeckt, warum Montenegro ein Ziel ist, das ihr unbedingt auf eurer Reiseliste haben solltet.


Geschichte und Kultur

Montenegro ist ein Land mit reicher Geschichte und kultureller Vielfalt. Von den antiken illyrischen Stämmen bis zur osmanischen Herrschaft und der späteren Unabhängigkeit hat das Land eine bewegte Vergangenheit erlebt. Historische Städte wie Kotor und Budva beherbergen gut erhaltene mittelalterliche Festungen und orthodoxe Klöster.


Natur

Montenegro hat uns mit seiner atemberaubenden Natur sofort verzaubert. Die Naturschönheiten des Landes sind ein wahrer Schatz und bieten unvergessliche Erlebnisse in einer unberührten und vielfältigen Umgebung.

Der Durmitor-Nationalpark beeindruckt mit seinen schroffen Gipfeln, tiefen Schluchten und kristallklaren Seen, während der Biogradska Gora Nationalpark mit einem der letzten Urwälder Europas aufwartet.

Der Skutarisee-Nationalpark, auch bekannt als Skadar-See-Nationalpark, bietet mit dem Skutarisee den größten See auf dem Balkan. Hier können Besucher Bootsfahrten unternehmen, um die malerische Landschaft zu erkunden, historische Inselklöster zu besuchen und seltene Vogelarten wie Kormorane, Pelikane und Seeadler zu beobachten. Vom Aussichtspunkt Pavlova Strana konnten wir einen wundervollen Ausblick auf das Gebiet genießen.

Die Küste Montenegros hat ebenfalls viel zu bieten. So gilt die Bucht von Kotor, die von steilen Bergen umgeben ist, als einer der schönsten Fjorde Europas. Die Strände von Budva und Petrovac ziehen Besucher mit ihrem türkisblauen Wasser und goldenem Sand an.


Städte und Dörfer

Die großen und kleinen Ortschaften in Montenegro haben jeweils ihren eigenen Charme und ihre eigene Geschichte.

Kotor, eine charmante mittelalterliche Stadt, fasziniert Besucher mit ihren engen Gassen und ihrer venezianischen Architektur, während Budva als beliebtes Touristenziel mit historischem Flair, herrlichen Stränden und einem lebendigen Nachtleben lockt.

Das malerische Küstendorf Perast hat uns mit seiner barocken Architektur und der tollen Lage am Wasser verzaubert. Wer mag, kann von hier aus auch eine Bootsfahrt zu den nahe gelegenen Inseln Kirka und Sveti Đorđe unternehmen.

Petrovac ist ein malerisches Küstenstädtchen, das für seine entspannte Atmosphäre und seine schönen Strände bekannt ist. Die Promenade am Meer lädt zum Flanieren ein und bietet eine Vielzahl von Restaurants, Cafés und Geschäften. Wegen seiner charmanten Kulisse ist Petrovac auch ein beliebtes Ziel für Paare und Familien, die einen ruhigen und erholsamen Urlaub verbringen möchten.

Sveti Stefan ist eine kleine Insel, die durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Sie beherbergt u. a. luxuriöse Villen und Suiten, ist aber nur für Anwohner, Hotelgäste oder im Rahmen von geführten Touren zugänglich.


Aktivitäten in Montenegro

Montenegro bietet jede Menge Outdoor-Aktivitäten für Naturliebhaber und Abenteurer gleichermaßen. In den Nationalparks des Landes können Besucher wandern, bergsteigen, mountainbiken und Wildwasser-Rafting erleben.

Die Küste Montenegros ist ein Paradies für Wassersportler, mit Möglichkeiten zum Segeln, Kajakfahren, Tauchen und Surfen.


Kulinarische Genüsse

Die montenegrinische Küche ist eine reiche Mischung aus mediterranen, balkanischen und orientalischen Einflüssen. Zu den traditionellen Spezialitäten gehören gegrilltes Fleisch, frischer Fisch, lokale Käsesorten und hausgemachte Brote.

Eines der bekanntesten Gerichte Montenegros ist “Ćevapi”, würzige Fleischröllchen, die gern mit frischem Brot, Zwiebeln und Ajvar serviert werden. “Pršut” ist eine weitere beliebte Delikatesse, luftgetrockneter Schinken, der als Vorspeise oder Snack gereicht wird.


Hotel-Empfehlungen für Montenegro

Bei unserem Aufenthalt haben wir im Iberostar Bellevue gewohnt. Hier haben wir uns sehr wohl gefühlt und können dieses Hotel daher auch wärmstens empfehlen. Weitere Hotelempfehlungen für euren Aufenthalt in Montenegro haben wir euch nachfolgend zusammengestellt.



Gern beraten wir euch persönlich zum passenden Hotel. Vereinbart am besten gleich hier einen Termin bei uns im Reisebüro.


Allgemeine Informationen zu Montenegro

Währung: Die offizielle Währung Montenegros ist der Euro. Geldautomaten sind in den meisten Städten und Touristenorten leicht zu finden, und viele Geschäfte und Restaurants akzeptieren Kreditkarten.

Reisezeit: Die beste Reisezeit für Montenegro ist von Mai bis September, wenn das Wetter warm und sonnig ist.

Sprache: Die Amtssprache Montenegros ist Montenegrinisch, aber die meisten Menschen, insbesondere in touristischen Gebieten, sprechen auch Englisch. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Deutsch eher selten gesprochen wird.

Mobilität: Das öffentliche Verkehrssystem in Montenegro umfasst Busse und Züge, die die meisten Städte und touristischen Attraktionen miteinander verbinden. Wenn ihr flexibel sein möchtet, empfehlen wir euch auf jeden Fall, Montenegro mit einem Mietwagen zu erkunden. Wir haben unser Auto vorab über unseren Partner Sunny Cars gebucht. Hier seid ihr nach deutschem Recht abgesichert und habt bereits alle notwendigen Versicherungen inkludiert.


Fazit

Montenegro ist ein Reiseziel, das ihr auf eurer Reiseliste haben solltet. Das Land bietet tolle Erlebnisse für jeden Geschmack. Erkundet die Küstenstädte, wandert durch unberührte Nationalparks und probiert die köstliche montenegrinische Küche.

Wir hoffen, dass wir euch inspirieren konnten, dieses faszinierende Land selbst zu entdecken. Sehr gern beraten wir euch persönlich bei uns im Reisebüro und finden gemeinsam die perfekte Reise für eure Bedürfnisse. Vereinbart am besten gleich hier einen Termin. Wir freuen uns auf euch 💛

Übrigens: Welche Vorteile ihr genießt, wenn ihr euren Urlaub im Reisebüro bucht, verraten wir euch in diesem Artikel.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
×